Ingrid und Dieter Koch Jubilare Grüne Lemgo

30 Jahre aktiv für grüne Inhalte: Ingrid und Dieter Koch. Applaus!

30 Jahre Grüne in Lemgo – eine Erfolgsgeschichte in Lippe. Ortsverband Lemgo ehrt Ingrid und Dieter Koch

Die Sonne am Himmel passte zu den Sonnenblumen auf dem historischen Plakat: Der Ortsverband Lemgo von Bündnis90/Die Grünen feierte am Sonntag, 18. April seinen 30. Geburtstag mit einem Jubiläumsfrühstück in der „Zündkerze“. Mit dabei waren alle Fraktionschefs aus 26 Jahren Ratsarbeit: Uwe Hofmeister, Hartmut Giebel, Elke Kuhlmann und Dr. Burkhard Pohl. Der Ort war bewusst gewählt: nach dem Start im Frühjahr 1980 im Lokal „Alt Lemgo“ war die „Zündkerze“ für Jahre das Stammlokal des Ortsverbandes.

Kreisverbandssprecher Werner Loke würdigte in seinem Grußwort die Verdienste der Lemgoer Grünen um das politische Profil der Grünen in Lippe. Der Lemgoer Ortsverband sei der erste seiner Art im Kreis gewesen. Aus Lemgo stammten allein zwei Landtags- und zwei grüne Bundestagsabgeordnete – dies sei einzigartig. Loke wies auch darauf hin, dass viele der Themen von 1980 immer noch hochaktuell seien: sei es der Kampf um den Atomausstieg, sei es der Einsatz für eine andere Verkehrspolitik, oder die Frage der Bildungsgerechtigkeit. Eine besondere Auszeichnung erhielten Ingrid und Dieter Koch: Den beiden Aktiven der ersten Stunde überreichte Loke für ihre 30-jährige Mitgliedschaft eine silberne Sonnenblume. Wie niemand anders, so Loke, hätten die Eheleute Koch sich durch verlässliches und konstantes Engagement um Lemgo und Lippe verdient gemacht.

Ortsverbandssprecher Burkhard Pohl erinnerte in seiner Rede an die 30jährige Geschichte der Lemgoer Grünen. Diese hätten sich in einem Umfeld vieler Initiativen für Umwelt, Soziales, Erinnerung und Frieden gegründet; stellvertretend erwähnte er den Studentenclub Lemgo. Anhand von Archivmaterial hob er einschneidende Momente heraus: den erstmaligen Einzug in den Rat 1984, die Mobilisierung zum Volkszählungsboykott 1987, den erfolgreichen Einsatz gegen eine Müllverbrennungsanlage in Lieme 1994, oder die Umsetzung des Lemgoer Klimaschutzkonzeptes im neuen Jahrtausend. Pohl dankte allen Aktiven von damals und heute und betonte, dass immerhin noch 6 Gründungsmitglieder von 1980 Mitglieder der Grünen seien.

Dieter Koch sieht die Grünen auch nach dreißig Jahren mit einem neuen Team gut aufgestellt. Im Rückblick unterstrich er den Erfolg der grünen Politik an einem Beispiel: 1980 habe der Ortsverband Lemgo in seiner ersten Aktion für das Radfahren in der Innenstadt und auf dem Wall gekämpft. Dieser Einsatz über Jahre habe schließlich unter grüner Federführung Wirkung gezeigt: 30 Jahre später sei Lemgo als fahrradfreundliche Stadt mit seinen Modellprojekten bundesweit vorbildlich.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel