Klimaschutz muss sozial gerecht sein

Beitragsbild Robert Habeck: untere und mittlere Einkommen sollen profitieren

Klimaschutz muss sozial gerecht sein, sonst funktioniert er nicht. Die Union sieht als einzigen Hebel für das Erreichen der Klimaziele den CO2-Preis. Das führt zu einer Explosion der Preise für Benzin und Heizöl. Diese Mehrkosten müssen aufgefangen werden, gerade für Menschen mit kleinen Einkommen.

👉 Deswegen wollen wir die Mehreinnahmen aus dem CO2-Preis durch ein Energiegeld pro Kopf an alle Menschen zurückgeben.
👉 Außerdem wollen wir die Spitzeneinkommen etwas stärker besteuern, damit die unteren und mittleren Einkommen stärker profitieren.

Wir wollen Ungleichheit verringern und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stärken. Die Union macht dagegen Politik für Wohlhabende – und an der Mehrheit im Land vorbei.

Bei der Union kommen die Steuererleichterungen vor allem den Wohlhabenden zugute, die Reichen werden also reicher.

Robert Habeck

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.