Unverpackt-Laden Detmold

Unverpackt — beim Einkauf Müll vermeiden

Unverpackt-Welle schwappt nach Lemgo

Seit einigen Jahren betreiben Anna und Dennis Hammer in Detmold einen Unverpackt-Laden. In der Paulinenstraße verkaufen sie Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs ohne Verpackung. „Unverpackt — beim Einkauf Müll vermeiden“ heißt die Devise.

Seife, Shampoo, Müsli, Kaffee, Tee, Gewürze und vieles mehr werden aus Spende-Behältern in mitgebrachte Gefäße abgefüllt. Dadurch werden wertvolle Ressourcen geschont und es entsteht weniger Abfall.

Die Waren sind nachhaltig: biologisch angebaut, in hohem Grade biologisch abbaubar, oft regional und fair gehandelt.

Unsere Umwelt wird weniger belastet.

Nun wollen Anna und Dennis Hammer auch in der Lemgoer Mittelstraße einen solches Geschäft eröffnen. Die Einrichtung des „Stückweise“-Unverpacktladens wird über Crowdfunding finanziert: Viele Menschen unterstützen den Shop mit kleineren oder größeren Beträgen finanziell. Wer möchte, erhält dafür nach der Eröffnung Produkte aus dem Sortiment oder einen Einkaufsgutschein; oder gibt einem Spender den eigenen Namen. Unternehmen, die gespendet haben, können mit einem Schild an der Ehrenwand werben.

Mehr Informationen findet Ihr mit einem Klick auf den folgenden Button.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel