Stadtbus Lemgo: Grüne begrüßen Erhalt des Angebotes ab 2019

Ute Koczy, Gertrud Lehmann und Dr. Burkhard Pohl mit Plakat "Samstag Nachmittag weg?"Die Grüne Fraktion begrüßt die Vorschläge der Stadtwerke Lemgo zum Stadtbus. Auch ab 2019 bleibt der Viertelstundentakt im bisherigen Umfang erhalten.

Dazu erklären Fraktionschef Dr. Burkhard Pohl und Verkehrsausschuss-Vorsitzender Detlef Höltke:

„Wir haben uns immer für einen starken und attraktiven Stadtbus ausgesprochen. Die geplante neue Ausschreibung sorgt dafür, dass das Erfolgsmodell Stadtbus Lemgo mit seinen Vorzügen guter Takt und schnelle Anbindung erhalten bleibt. Zusammen mit neuen Angeboten des Kreises wie der Campuslinie oder dem Fun-Ticket bleibt das Busfahren in Lemgo weiter eine tolle Sache. Auch die Politik hat mit dem Kita-Gratisangebot und mit dem Prüfauftrag für neue Ticketangebote den Stadtbus unterstützt.

Für die nächsten Jahre kommt es darauf an, dass wir weiter an der Qualität für die Kunden arbeiten und auch den Umweltschutz beachten. Deshalb sind Dieselbusse nur eine Zwischenlösung auf dem Weg zur neuen emissionsarmen Mobilität. Wir Grünen setzen uns außerdem für kundenfreundliche Verbesserungen ein, damit noch mehr Menschen den Bus nutzen können.

Wichtig ist bei allen Entwicklungen der Kontakt zu den Nachbargemeinden. Wenn die Linie 2 nach Kirchheide fahren soll, dürfen wir Talle nicht einfach abhängen, sondern müssen mit dem Kalletal zu einer guten Lösung kommen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel