Stadtbücherei Lemgo – Erfolgsmodell unterstützen

Die Stadtbücherei Lemgo ist ein Erfolgsprojekt für Kultur, Bildung und Daseinsvorsorge. Der Geschäftsbereich Kultur und das Team der Bücherei um Axel Koch leisten eine hervorragende Arbeit. Das Online-Angebot ist immens, die Ausleihe-Zahlen sind beeindruckend und suchen in der Region ihresgleichen. Die Bücherei bietet nicht nur einen Ort der Bildung und der Mediennutzung für alle, sondern einen Raum der Ruhe und des Aufenthalts – jedenfalls in Zeiten ohne Corona.

Der Rat der Stadt Lemgo hat sich  in großer Einigkeit dafür ausgesprochen, dass die Bücherei ihre Öffnungszeiten am Wochenende ausweiten soll, ja sogar sonntags öffnen soll. Ein solches Angebot wäre ein Meilenstein – es kostet aber auch neue Ressourcen und mehr Personal.

Es ist daher gut, dass der Rat der Alten Hansestadt Lemgo die Bücherei weiter im bisherigen Umfang finanziert. Wir Grünen sind wie die Ratsmehrheit für die längst fällige Veränderung der Gebühren.
Wir begrüßen den neuen Familientarif:
Eltern mit volljährigen Kindern zahlen künftig 2,70 € im Monat zusammen (33 im Jahr). Für diese Familien wird die Bücherei damit sogar günstiger.
Für Menschen in Ausbildung kostet es künftig 1 € im Monat.
Für Menschen mit Einkommen steigt der Preis von 1,25 auf 1,90 im Monat; das halten wir für hinnehmbar.

Und ganz wichtig: Die Internet-Nutzung wird billiger und ist nun für 30 Minuten kostenlos. Gerade Menschen ohne eigene Technik daheim sind darauf dringend angewiesen. Das ist eine wichtige soziale Leistung der Stadt Lemgo für die Bürger*innen.

Die Stadtbücherei Lemgo mit ihrem Förderverein steht für eine engagierte kulturelle Bildung. Dieses Engagement hat einen hohen Wert für unsere Bevölkerung zu einem fairen Preis.

image1.png

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel