Listenplatz 2: Dr. Burkhard Pohl

Marktleben in Lemgo gemeinsam stärken

Zum Vorschlag einer Markthalle in Lemgo erklärt Fraktionsvorsitzender Dr. Burkhard Pohl:

Wir Grünen begrüßen alle Initiativen, die sich für regionale, möglichst biologische und fair gehandelte Produkte einsetzen. Auch die Stadt Lemgo mit ihren angeschlossenen Einrichtungen kann hier noch mehr tun. Dafür braucht es breiten politischen Willen, der bisher leider gefehlt hat. Wir freuen uns, dass hier offenbar ein Umdenken einsetzt und die verheerenden Folgen der einseitigen Förderung industrieller Billigproduktion erkannt wurden.

Vor allem möchten wir Grünen die vorhandenen Strukturen – den Wochenmarkt – entschlossen stärken. Wir möchten den schon fruchtbaren Dialog zwischen Stadt, Handel und Politik fortsetzen. Der dort geplante, neue Abendmarkt ist speziell auf regionale Produkte ausgerichtet – ein Novum in Lemgo. Wir sind gespannt, wie er angenommen wird. Die zentrale Lage für einen Markt muss erhalten werden.

Die Stadt Lemgo sollte ferner künftig noch mehr mit der Regionalbewegung wie Lippe Qualität kooperieren und neue Projekte in Lemgo unterstützen. Ein aktuelles Beispiel ist die Idee mobiler Hühnerfarmen für mehr lokale Erzeugung.

Für eine etwaige Markthalle braucht es zuerst eine seriöse Analyse von Bedarfen und Potenzialen, unter Beteiligung aller Betroffenen und Interessierten. Ansonsten bleiben solche Vorschläge heiße Luft. Eine solche Analyse müsste ergebnisoffen auch andere Standorte prüfen.

Für die Scheune am Lippegarten können wir Grünen uns auch Nutzungen für Kultur und Gastronomie vorstellen. Eine Musikkneipe täte der Innenstadt gut, ebenso ein Ort für Kulturveranstaltungen. Beides würde sich gut in das Kneipenquartier um den Treffpunkt einfügen. Auch früher hatte die Stadt bereits über eine Verwendung für die Kultur nachgedacht.

Deshalb werden wir Grünen im Hauptausschuss nach den bisherigen Überlegungen zur Nutzung der Scheune am Lippegarten fragen. Außerdem bitten wir um einen Sachstand zur Planung des Marktgeschehens von Seiten des zuständigen Geschäftsbereiches.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel