Lemgo startet Kampagne zum Wassersparen

tropfender Außen-Wasserhahn vor einer Hecke - Text: Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz - Lemgo startet Kampagne zum Wassersparen - Unser Antrag angenommen

Grüner Antrag angenommen

Im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz am 6. September 2022 wurde unser Antrag einstimmig angenommen, dass die Stadt Lemgo eine Kampagne zum Wassersparen starten soll.

Der von Antje Jahn ausgearbeitete Antrag lautet wie folgt:

Die Alte Hansestadt Lemgo führt eine Kampagne durch, in der die Bürger:innen der Stadt zum Wassersparen motiviert werden sollen.
An der Kampagne sollen die Stadtwerke Lemgo beteiligt werden.

Begründung:
Durch die Klimaveränderungen lässt auch in unserer Region die Niederschlagsmenge spürbar nach.
Das führte in diesem Frühjahr schon in einigen ostwestfälischen Kommunen zu einer deutlichen Absenkung der Wasserspeicher.
Insgesamt ist bundesweit ein Absinken des Grundwasserspiegels
und eine Übernutzung des Grundwassers durch den Menschen zu beklagen.
Warme Sommer lassen den Bedarf an Wasser zusätzlich ansteigen.
Gleichzeitig scheint das Bewusstsein für die Endlichkeit der Ressource Wasser in weiten Teilen der Bevölkerung noch nicht angekommen zu sein.
Hier kann kluge Öffentlichkeits- und Informationsarbeit entgegensteuern.
Eine Zusammenarbeit mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt oder dem EuZ Lemgo ist dabei denkbar.
Je häufiger Bürger:innen täglich auf die unnötige Verschwendung des Trinkwassers achten,
um so unwahrscheinlicher wird es, dass man im nächsten heißen Sommer zu drastischen Einschränkungen greifen muss.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Ein Kommentar