Jahnplatz: Grüne Anfrage zu Nutzungszeiten

Anfrage zum Sportausschuss vom 26.9.2012

Der Bürgermeister hat in öffentlicher Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses angekündigt, den Jahnplatz bei Verstößen gegen verhängte Nutzungseinschränkungen zu schließen. Grundlage waren offenbar Beschwerden des Anliegers des Jahnplatzes. Die Nutzungseinschränkungen beinhalten im genannten Fall das Torschusstraining am Nordtor, darüber hinaus auch zeitliche Begrenzungen des Trainings auf den Endzeitpunkt 20.45 Uhr.

 Dazu haben wir folgende Fragen:

  1. Wie beurteilt die Verwaltung die Rechtmäßigkeit der Beschwerden des Anliegers vor dem Hintergrund, dass der Kläger vor dem Verwaltungsgericht Minden erstinstanzlich nahezu in allen Punkten unterlegen ist?
  2. Inwiefern leitet die Verwaltung aus dem vorliegenden Schallschutzgutachten und Gerichtsurteil die Notwendigkeit zur Einschränkung des Trainingsbetriebes auf 20.45 Uhr ab?
  3. Wie sind die Nutzungseinschränkungen auf dem Jahnplatz mit den Folgen für den Vereinsbetrieb mit dem strategischen Ziel der Alten Hansestadt Lemgo vereinbar, das Ehrenamt zu fördern?

Mit freundlichen Grüßen

 Dr. Burkhard Pohl

Fraktionsvorsitzender

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel