Gutes Geld für gute Arbeit

Krankenpflegerin zieht Spritze auf - Text: Gute Arbeit, Faires Geld. Von hier an Grün. 1. Mai - Tag der Arbeit

Im Herbst steigt der Mindestlohn auf 12 Euro. Wir wollen, dass Menschen gutes Geld für gute Arbeit bekommen. Davon profitieren viele Frauen, aber auch generell Menschen im Dienstleitungssektor (etwa im Gastgewerbe) oder aus strukturschwachen Regionen.

Gute Pflege gelingt nur mit qualifiziertem Personal, besseren Arbeitsbedingungen & einer angemessenen Bezahlung. Darum geht’s hier in Nordrhein-Westfalen – dass wir denen helfen, die für uns sorgen, wenn wir krank, alt oder schwach sind.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.