Genmais – Das kommt nicht in die Tüte! Grünes Popcorncert am 30.Mai

Wums - Wirtschaft, Umwelt, Menschlich, Sozial

Wir Grünen lehnen die Zulassung genetisch veränderten Saatgutes – derzeit vor allem Mais und Weizen – konsequent ab. Dagegen sprechen nicht nur die unabsehbaren gesundheitlichen Folgen für Mensch und Pflanzen, sondern auch wirtschaftliche und ökologische Fragen: Mit den Patenten auf Genpflanzen verschärft sich die Monopolstellung transnationaler Konzerne wie Monsanto. Dies geht zu Lasten der Bauern in Afrika, Südamerika und Asien, aber auch in Lippe und OWL: Sie werden abhängig von den Patenten der Anbieter und müssen sogar haften, wenn ihr Gengetreide ökologische Felder in der Umgebung verunreinigt.

Dies ist mit dem Ziel einer regionalen und gesunden Landwirtschaft nicht vereinbar. In Lippe fordern wir ein generelles Gentechnikverbot für die lippische Landwirtschaft; noch ist der Druck der Großagrarlobby zu stark – aber wir kämpfen weiter und unterstützen dabei ausdrücklich Initiativen wie Lippe-Qualität.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel