Einstimmig für nachhaltige Beschaffungsstandards in Lemgo

Die Beschaffung von städtischen Gütern der Alten Hansestadt Lemgo soll künftig soziale und umweltfreundliche Kriterien berücksichtigen. Dies beschloss der Haupt- und Finanzausschuss am 8.11.10 einstimig auf Antrag der Grünen.

Fraktionsvorsitzender Dr. Burkhard Pohl freut sich über den Konsens der Fraktionen: „Dies ist der Einstieg in ein faires Beschaffungswesen und ein wichtiger Schritt für Lemgo. Deutschlandweit wirken bereits über 200 Kommunen durch ihre Vergabekriterien am Ziel der gerechten Globalisierung mit. Es ist ein gutes Zeichen, dass auch Lemgo mit einstimmigem Beschluss an dieses Netz anknüpft.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel