Dichtheitsprüfungen: Ziel muss bestmöglicher Umweltschutz sein

Die Fraktion der Grünen Lemgo unterstützt eine Umsetzung der Dichtheitsprüfung im Sinne des Gewässerschutzes. Deshalb fordern wir, die Satzung für Wasserschutzgebiete jetzt zu beschließen.

Für den Fremdwasserschwerpunkt Wahmbeck sollten ggf. offene Fragen geklärt werden. Die Verwaltung sollte den Handlungsbedarf noch einmal deutlich darlegen. Dann sollte der Rat die Satzung im ersten Halbjahr 2011 wie vorgesehen beschließen. Für die Zukunft sind die Verwaltung und der Eigenbetrieb Entwässerung aufgefordert, eine intensive Beratung anzubieten.

Fraktionsvorsitzender Burkhard Pohl:

„Wir begrüßen eine differenzierte Auseinandersetzung und konstruktive Debatten mit dem Ziel eines bestmöglichen Umweltschutzes. Dies wird auch auf Landesebene so gesehen. Es kann aber nicht angehen, jegliche Sanierungsmaßnahmen auf den St. Nimmerleinstag zu verschieben. Man muss besonders gefährdete Gebiete vorrangig prüfen; die vorgeschlagenen Fristen halten wir für fair. Panikmache und bewusste Verunsicherung der BürgerInnen lehnen wir ab.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel