Beitragsbild: Hintergrund Feuchtbiotop. Beschluss im Haupt- und Finanzausschuss: Fledermäuse und Kammmolche behalten ihre Heimat. Kein Steg durch schutzwürdiges Feuchtwaldbiotop

Beschluss im Haupt- und Finanzausschuss: Kein Steg durch den Feuchtwald an den Tonkuhlenteichen

Unser Antrag an den Rat wurde stellvertretend durch den Haupt- und Finanzausschuss beschlossen. Es wird kein Steg durch den Feuchtwald an den Tonkuhlenteichen gebaut.

Wir hatten beantragt, dass der Feuchtwald weiter zu entwickeln. Mit einfachen Worten: Für gefährdete Arten sollen der Natur dort mehr Raum gegeben werden. Kammmolche, viele Fledermausarten und eine große Vielfalt Pflanzen sollen ein seltenes Areal inmitten der Stadt behalten.

Ein erster, wichtiger Schritt ist nun getan: Der geplante Steg wird nicht gebaut. Über die Befestigung anderer Wege wird im Umweltausschuss und in einer Bürgerbeteiligung beraten und später entschieden.

Wir danken unseren Unterstützern in den anderen Fraktionen und den vielen Bürger:innen, die mit Leserbriefen und Posts in den sozialen Medien geholfen haben. Demokratie funktioniert!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel