Berechtigungskarte erhält neues Format – grüner Antrag angenommen

Der Sozialausschuss hat auf Antrag der Grünen am 22. Juni der Verkleinerung der Lemgoer Berechtigungskarte („Sozialpass“) zugestimmt und die Verwaltung mit der Umsetzung beauftragt.

Fraktionsvorsitzender Dr. Burkhard Pohl zeigt sich zufrieden: „Mit der Verkleinerung auf Scheckkartenformat kann die Karte diskriminierungsfrei eingesetzt werden. Außerdem könnte diese Sozialkarte leicht alle weiteren Leistungen der Kommune für sozial Schwache auf sich vereinen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel