Antrag zu Kinderspielplätzen in Lemgo

Beitragsbild zum Antrag Spielplätez in Lemgo - Bedarf neu einschätzen

Zehn Jahre nach dem Beschluss für Spielplatzschließungen sehen wir die Zeit gekommen, den Stand der Dinge zu überprüfen. Auch das Gutachten zur Wohnbaulandentwicklung erwartet einen Zuzug von jungen Familien mit Kindern.
Die Fraktion stellt daher folgenden Antrag zu Kinderspielplätzen in Lemgo an den Jugendhilfeausschuss:

Evaluation des Bedarfs an Spielplätzen vornehmen

Die Stadt Lemgo evaluiert die Bedarfe für Spielplätze auf Lemgoer Stadtgebiet und in den Ortsteilen. Dazu zählt auch die Überprüfung der früheren, geschlossenen oder ungenutzten Standorte.
In die Betrachtung sollten auch Überlegungen aus dem Freizeitstättenkonzept hinsichtlich kinder- und jugendspezifischer Nutzungen einfließen.

Begründung:

Ein attraktives Wohnumfeld mit ausreichend Angeboten für Familien zählt zu den Standortfaktoren des Mittelzentrums Lemgo.

Vor rund 10 Jahren wurden zahlreiche Spielplätze der Alten Hansestadt Lemgo geschlossen.
Mittlerweile hat sich die demografische Entwicklung verlangsamt, sind neue Wohngebiete entstanden und Familien nach Lemgo gezogen.

Auf der anderen Seite zeigt sich nicht erst seit Corona, wie wichtig Bewegungsangebote und Treffpunkte für junge Menschen sind.

All dies ist Anlass für eine aktualisierte Bestandsaufnahme.
Diese sollte auch den Status Quo der seinerzeit geschlossenen, aber nicht umgenutzten Spielplätze beinhalten.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.